Flächen gestalten, Projekte entwickeln.

gate.ruhr
Das Tor zum Ruhrgebiet und zu den europäischen Wirtschaftszentren

Das Bergwerk Auguste Victoria 3/7 ist Geschichte. Unter dem Namen gate.ruhr entwickeln wir gemeinsam mit der Stadt Marl einen Zukunftsstandort mit internationalem Anspruch.

  • Standort: Marl
  • Nutzung: Gewerbe, Logistik, Industrie

Ein Zukunftsstandort mit 1.000 neuen Arbeitsplätzen für Marl und die Region: Das ist das erklärte Ziel der Stadt Marl und der RAG Montan Immobilien, die gemeinsam die 90 ha große Fläche des Bergwerks Auguste Victoria 3/7 unter dem Namen gate.ruhr entwickeln wollen. Mit gate.ruhr wollen beide Partner international tätigen Unternehmen das Tor zum Ruhrgebiet und zu den europäischen Wirtschaftszentren öffnen.

Auf Basis einer zweiphasigen Machbarkeitsstudie, die EU und Land mit 1,8 Millionen Euro unterstützten, erstellte die Stadt Marl ein Nutzungskonzept für das gesamte Areal. In der ersten Realisierungsphase wird zunächst eine 12,5 ha große Fläche nördlich und südlich der zum Chemiepark führenden Nordstraße erschlossen. Gleichzeitig wird die Entwicklung zwei weiterer Teilflächen vorbereitet, die noch unter Bergaufsicht stehen. Im Ergebnis sollen auf dem früheren Zechengelände netto ca. 45 ha Industrie- und Gewerbefläche für zukunftsweisende Investitionen in der Emscher-Lippe-Region bereitgestellt werden.

Die 20 Gäste der Investorentour wurden von Gelsenkirchens Oberbürgermeister Frank Baranowski, Hertens Bürgermeister Fred Toplak, RAG Montan Immobilien Geschäftsführer Ulrich Wessel sowie den Vertretern der Projektgesellschaft Neue Zeche Westerholt mit ihrem Geschäftsführer Bernd Lohse empfangen.

Investoren zu Besuch auf ehemaligen Bergwerkflächen der RAG Montan Immobilien

27.08.20 - Gate.ruhr und „Neue Zeche Westerholt“ präsentieren sich

Baustellenschild setzt das sichtbare Startzeichen für gate.ruhr

20.05.20 - „Investition in die Zukunft der Region“

RAG Montan Immobilien startet mit dem Rückbau auf der Schachtanlage Auguste Victoria 3/7 in Marl

12.02.20 - Weiterer Baustein zur Entwicklung und Neunutzung der Fläche im Rahmen des Projektes gate.ruhr

Die Entwicklung des Industrie- und Gewerbegebietes gate.ruhr auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage Auguste Victoria 3/7 in Marl kann mit Hochdruck vorangetrieben werden.

RVR schafft kurzfristig Planungsrecht für gate.ruhr

17.10.19 - Verzögerung beim Regionalplan bleibt ohne Folgen

Wirtschaftsminister Prof. Andreas Pinkwart (2v.l.) überreichte Bürgermeister Werner Arndt (li.) und Markus Masuth (re.) in Anwesenheit von Regierungspräsidentin Dorothee Feller (2.v.r.) den Zuwendungsbescheid. Im ersten Schritt wird die gate.ruhr GmbH Netto-Flächen im Umfang von 12,5 ha erschließen und vermarkten.

Landesregierung fördert gate.ruhr im ersten Schritt mit 14,5 Millionen Euro

15.08.19 - Pinkwart: Wir investieren in die Zukunft des ehemaligen Zechengeländes Auguste Victoria und schaffen Arbeitsplätze in der...

Vor der Hauptverwaltung des ehemaligen Bergwerkes Augustes Victoria in Marl, das künftig aufgrund der Sanierung des denkmalgeschützten Rathauses in der Innenstadt als „Ersatz-Rathaus“ genutzt wird für Dienststellen mit wenig Publikumsverkehr:  Dr. Manfred Gehrke, Leiter der Wirtschaftsförderung der Stadt Marl; Volker Duddek, Projektleiter RAG Montan Immobilien und künftig Geschäftsführer der Projektgesellschaft gate.ruhr GmbH; Achim Post, stellv. Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion und Vorsitzender der NRW-Landesgruppe in der Bundestagsfraktion; Andrea Baudek, Baudezernentin der Stadt Marl; und Michael Groß, Marler SPD-Bundestagesabgeordneter und Sprecher der Ruhr-MdBs in der SPD-Bundestagsfraktion bei dem Besuch von gate.ruhr am Mittwoch, 27. März 2019. (v.l.n.r.)

SPD-Bundestagsmitglieder werden sich für die Entwicklung von gate.ruhr einsetzen

01.04.19 - Stadt Marl und RAG Montan Immobilien weisen auf den notwendigen Ausbau der Verkehrsanbindungen hin

Hochrangige CDU Delegation besucht das Bergwerk Auguste Victoria in Marl

08.03.19 - RAG Montan Immobilien erläuterte den aktuellen Stand der Rückzugsplanungen auf dem Zechenstandort

Volle Unterstützung für gate.ruhr durch DGB

15.01.19 - DGB-Region Emscher-Lippe und IG BCE, informierten sich über das geplante Industrie- und Gewerbegebiet auf dem Zechengelände...

„gate.ruhr hat zentrale Bedeutung“

14.11.18 - IHK-Präsident besucht Schachtanlage Auguste Victoria

Vertreter der Landesregierung auf dem Gelände des ehemaligen Bergwerks Auguste Victoria

NRW-Wirtschaftsminister bekräftigt Interesse der Landesregierung an der Entwicklung von gate.ruhr in Marl

18.07.18 - Machbarkeitsstudie für das Gelände des ehemaligen Bergwerks Auguste Victoria 3/7 in Marl ist Ende des Jahres abgeschlossen. ...

Alle News zum Projekt

Gate Ruhr

2013

  • Gründung Arbeitsgruppe AV 3/7 (Stadt Marl, Evonik, logport Ruhr, RAG, RAG Montan Immobilien)

2014 / 2015

  • Machbarkeitsstudie I

2015

  • Stilllegung Bergwerk Auguste Victoria 3/7

2016 – 2018

  • Machbarkeitsstudie II

2018

  • Beginn Rückbau

2019 ff

  • abschließende Planungsphase
  • März 2019 RAG Montan Immobilien und die Stadt Marl gründen die Projektgesellschaft gate.ruhr GmbH

2021

  • Beginn der Vermarktung

Wir verwenden Cookies, um den Betrieb dieser Internetseite zu ermöglichen (technische Cookies) und zu analysieren. Wenn Sie auf "Ja, einverstanden" klicken, erklären Sie sich mit der Verwendung sämtlicher Cookies einverstanden. Klicken Sie auf „Nicht notwendige ablehnen“ werden nur technische Cookies verwendet. Ihre Einstellungen zu Cookies können Sie individuell anpassen, indem Sie auf „Benutzereinstellungen ändern“ klicken. Sie können sich auch dazu entscheiden, bestimmte Cookies nicht zuzulassen. Die Blockierung bestimmter Cookies kann jedoch zu einer beeinträchtigten Nutzererfahrung auf unserer Internetseite führen. Bitte lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, um mehr über die Verwendung von Cookies auf unserer Internetseite zu erfahren.

Technisch notwendige Cookies

Diese Cookies sind von grundlegender Bedeutung für die Funktion unserer Website. Sie werden automatisch gelöscht, wenn der lokale Browser geschlossen wird oder eine gewisse Zeit (24h) vergangen ist, ohne dass der Nutzer auf der Website Aktionen durchgeführt hat.

Statistische Daten über den Internetdienst Matomo

Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Sie unsere Website verwenden. Sie speichern keine Informationen, die eine persönliche Identifikation des Benutzers erlauben. Statistische Daten werden anlasslos binnen 30 Tage automatisch gelöscht beziehungsweise nach Abschluss der Aus- und Verwertung, je nachdem, was länger ist.