Flächen gestalten, Projekte entwickeln.

Auf Flächen Zukunft gestalten

RAG Montan Immobilien: sicher, nachhaltig, zukunftsweisend

RAG Montan Immobilien: Unser Name steht im Verbund des RAG-Konzerns seit mehr als vier Jahrzehnten für Kompetenz in der Revitalisierung vorgenutzter Flächen. Erfahrung, die Regionen vorantreibt: Unsere Experten realisieren moderne Gewerbe- und Technologieparks, lebenswerte Wohn- und Stadtquartiere, nachhaltige Freizeit- und Naherholungsgebiete, pulsierende KreativQuartiere und effiziente Logistikparks. Gemeinsam mit unseren Kunden, Seite an Seite mit Land, Kommunen und Behörden in NRW und im Saarland und in starken Partnerschaften mit Umwelt- und Naturschutzinitiativen.

Wir arbeiten maßgeschneidert und innovativ. Unsere Grundlage: unser umfangreiches Flächenportfolio aus dem Immobilienstand des RAG-Konzerns. Wir identifizieren Potenzialflächen für neue Nutzungen und planen dabei nachhaltig – von der Sanierung dieser Flächen über deren Entwicklung bis hin zur Vermarktung der Immobilien und der gesicherten Entsorgung von Restmaterialien. Aus Verantwortung für Mensch, Natur und gegenüber der Region, in der wir gewachsen sind: als Spezialisten in der gewinnbringenden Revitalisierung und umsichtigen Erschließung ehemaliger Areale des Steinkohlenbergbaus und industrieller Brachflächen.

An der Schnittstelle zwischen langjähriger Erfahrung und aktuellen Herausforderung haben wir dabei längst den nächsten Schritt getan – und investieren aktiv auch in die Energiegewinnung der Zukunft. Gebündelte Kompetenz hat einen Namen: RAG Montan Immobilien.

10 Jahre Nachbergbauzeit

10.06.22 - Podiumsdiskussion mit Ministerpräsidentin Anke Rehlinger richtet den Blick in die Zukunft

Im Auge des Bergmanns: Besucher*innen mit Gelsenkirchens Bürgermeisterin Karin Welge (Mitte) bei der offiziellen Eröffnung des RUbug-Festivals. Das 170 Quadratmeter große Pasteup stammt vom Künstlerpaar Maria Vill und David Mannstein (Berlin). Foto: Susan Fankhänel

Facettenreicher Kunst-Parcours

30.05.22 - Begeisterte Besucher – zufriedene Künstler – durchweg positive Resonanz: Nach dem RUbug-Festival für urbane Kunst in den Gebäuden...

Vor dem alten Förderturm des Bergwerks West (v.l.n.r.): Michael Sommer (Prokurist mo.studio project GmbH), Oliver Bloch (Inhaber und Geschäftsführer mo.studio project GmbH), Michael Kalthoff (Vorsitzender der Geschäftsführung RAG MI und Mitglied des Vorstandes der RAG AG), Thomas Middelmann (Projektleiter der RAG MI) und Jutta Kopp (Vertrieb Ruhr West der RAG MI). Foto: RAG Montan Immobilien/Schacht 11, Torsten Wellmann

Modernes und innovatives Stadtquartier Friedrich Heinrich startet weiter durch

27.05.22 - Anderthalb Jahre nach der Landesgartenschau in Kamp-Lintfort nehmen die Pläne für das neue Stadtquartier Friedrich Heinrich weiter...

Abendsonne auf der Zeche Westerholt im März 2022. © Jan Thau

Zeche Westerholt wird zur Bühne für 60 internationale Künstlerinnen und Künstler

13.05.22 - RUbug Festival verwandelt den Standort auf der Stadtgrenze Herten/Gelsenkirchen zum Erlebnisort an den letzten beiden...

Die ExtraSchicht auf Zollverein. Foto: Nielinger

Am Puls der Region und der Zeit

11.05.22 - Programm der 20. ExtraSchicht und Vorverkaufsstart - RAG Montan Immobilien ist als Premium-Partner mit sieben ehemaligen...

Luftbild mit dem rotumrandeten Areal des Wohnquartiers direkt am neuen Glückauf Park Hassel. Foto: RAG Montan Immobilien, Fotograf: T. Stachelhaus

Im neuen Quartier „Wohnen am Glückauf Park“ beginnt der Straßen- und Kanalbau

10.05.22 - Entwicklung auf dem ehemaligen Areal der Kokerei Hassel in Gelsenkirchen geht in die nächste Phase

Die Baustelle am Wiesenteich. © RAG Montan Immobilien & Taberg Ingenieure

Der Rückbau der Siedlung „Am Wiesenteich“ beginnt

10.05.22 - Die RAG Montan Immobilien plant auf dem Gelände in Hamm-Herringen ein attraktives Wohngebiet

Außenansicht des Zentralmaschinenhauses auf Niederberg. Foto: RAG Montan Immobilien, Fotograf: Thomas Stachelhaus

Niederberg 1/2/5: Sanierungsarbeiten an der Zentralmaschinenhalle laufen an

06.05.22 - Arbeiten voraussichtlich im August abgeschlossen

24.06. - 26.06.2022

10 Jahre Nachbergbauzeit

Am 30. Juni 2012 endete der aktive Steinkohlenbergbau im Saarland. Anlässlich des Jahrestags laden wir Sie und die Öffentlichkeit vom 24. bis zum 26. Juni zu einem Veranstaltungs-Wochenende nach Duhamel ein. Gemeinsam wollen wir zurückschauen und den Blick vor allem nach vorn richten, um die Zukunft weiterhin gemeinsam zu gestalten. Auf dem Programm stehen Talkrunden, Besichtigungen und ein buntes Programm für junge und ältere Gäste.

Beginnen werden wir am Freitag, 24. Juni, 18 Uhr, mit einer Talk-Runde vor der RAG-Repräsentanz auf Duhamel: „Quo-vadis, Saarland?“ fragen wir in einer weiteren „Glückauf im Wandel“-Veranstaltung. Wir diskutieren mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft über das Bergbauende, den Strukturwandel und die energiegeladene Zukunft. Wir freuen uns besonders, die Ministerpräsidentin des Saarlands, Anke Rehlinger, auf dem Podium begrüßen zu dürfen.

Am Samstag, 25. Juni, bietet sich die Gelegenheit, den Zukunftsstandort Duhamel ausgiebig kennenzulernen oder wiederzuentdecken. Auch hier erwartet Sie eine Podiumsveranstaltung (11 Uhr) mit interessanten Gästen. Wie verlief die bisherige Entwicklung des Standorts? Wie steht es um das Konzept der Folgenutzung? Welche Schritte sind als nächstes geplant? Gemeinsam sprechen wir mit fachkundigen Gästen über alle Fragen rund um den Ensdorfer Standort.

Für beide Podiumsveranstaltungen bitten wir aus organisatorischen Gründen um Anmeldung bis zum 22. Juni per E-Mail an traudel.koenig(at)rag-montan-immobilien.de

Am 25. Juni öffnen wir ab 14 Uhr den Standort für einen Tag der offenen Tür. Es erwartet Sie ein Programm mit Infoständen des RAG-Konzerns, Führungen durch die RAG-Ausstellung und das Fördermaschinengebäude sowie Unterhaltungsangebote für Kinder mit Hüpfburg, Kinderschminken und Fossiliensuche. Der Verein der „Musikfreunde 1904 Ensdorf“ spielt ab 14 Uhr im Festzelt, ab 16 Uhr erklingen Pop, Rock, Swing und lateinamerikanische Klänge mit Gitarrist Franz Raab und Saxophonist/Sänger Ricardo Angel-Peters.

Aus dem Ideenwettbewerb „Performe Deine Region“ erwarten wir um 16 Uhr eine Aufführung der Faasend-Rebellen aus Saarlouis zum Thema Strukturwandel.

Der Tradition verpflichtet darf natürlich der „Tag des Bergmanns“ nicht fehlen, den wir am Sonntag, 26. Juni, mit Ihnen zusammen zu feiern. Die Veranstaltung beginnt bei schönem Wetter um 10.30 Uhr mit einer Bergparade und einem Berg-Gottesdienst auf der Halde Duhamel (bei schlechtem Wetter im Zelt). Die musikalische Umrahmung gestalten der Saarknappenchor und die Bergkapelle St. Ingbert.

Fortsetzung ab 12 Uhr im Festzelt auf der Tagesanlage.

Um 13.30 Uhr stehen eine Kranzniederlegung sowie Festreden auf dem Programm. Ab 14 Uhr unterhält Sie ein Konzert der Bergkapelle der Bergmusik an der Saar. Und ab 16 Uhr spielt die MEP-Live-Unplugged-Band.

Am Samstag ab 14 Uhr und am Sonntag ab 12 Uhr erwartet Sie ein reichhaltiges Angebot an warmem Speisen, kalten Getränken sowie Kaffee und Kuchen zu moderaten Preisen. Auch das Kinderprogramm findet an beiden Tagen statt.

Ein Shuttle-Service zum Saarpolygon rundet das Angebot samstags und sonntags ab.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.    

Weitere Informationen unter: www.bergbau-unser-erbe.de
Veranstaltungsflyer

Wir verwenden Cookies, um den Betrieb dieser Internetseite zu ermöglichen (technische Cookies) und zu analysieren. Wenn Sie auf "Ja, einverstanden" klicken, erklären Sie sich mit der Verwendung sämtlicher Cookies einverstanden. Klicken Sie auf „Nicht notwendige ablehnen“ werden nur technische Cookies verwendet. Ihre Einstellungen zu Cookies können Sie individuell anpassen, indem Sie auf „Benutzereinstellungen ändern“ klicken. Sie können sich auch dazu entscheiden, bestimmte Cookies nicht zuzulassen. Die Blockierung bestimmter Cookies kann jedoch zu einer beeinträchtigten Nutzererfahrung auf unserer Internetseite führen. Bitte lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, um mehr über die Verwendung von Cookies auf unserer Internetseite zu erfahren.

Technisch notwendige Cookies

Diese Cookies sind von grundlegender Bedeutung für die Funktion unserer Website. Sie werden automatisch gelöscht, wenn der lokale Browser geschlossen wird oder eine gewisse Zeit (24h) vergangen ist, ohne dass der Nutzer auf der Website Aktionen durchgeführt hat.

Statistische Daten über den Internetdienst Matomo

Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Sie unsere Website verwenden. Sie speichern keine Informationen, die eine persönliche Identifikation des Benutzers erlauben. Statistische Daten werden anlasslos binnen 30 Tage automatisch gelöscht beziehungsweise nach Abschluss der Aus- und Verwertung, je nachdem, was länger ist.