Flächen gestalten, Projekte entwickeln.

Technologiepark Eurotec
Verknüpfung von Vergangenheit und Zukunft in Moers

Als 1990 das Bergwerk Rheinpreußen 5/9 geschlossen wurde, entwickelte sich genau hier, nördlich der Stadtmitte von Moers, ein branchenübergreifendes Büro- und Dienstleistungscenter deren Kern das ehemalige Markscheider- und Kauengebäude bildet: das heutige Eurotec looop. Kaum ein Areal steht erfolgreicher für den Wandel der Arbeitswelt am linken Niederrhein.

  • Standort: Moers
  • Nutzung: Gewerbe, Dienstleistung

Der Wandel lebt nicht nur im zentralen Zechengebäude weiter; rund 65 Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe siedelten sich unter unserer Federführung von 1991 bis 2010 auf 35 Hektar ehemaliger Bergbaufläche in Moers-Utfort an.

Die historische Bausubstanz der Zeche wurde mit moderner Architektur in eine urban gestaltete Parklandschaft integriert. Insgesamt stehen für Industrieansiedlungen 65.000 Quadratmeter sowie 9.000 Quadratmeter mietbare Büroflächen zur Verfügung.

Eurotec

1990
Stilllegung Bergwerk Rheinpreussen 5/9

1991
Entwicklungsstart der ehemaligen Bergbaufläche

1993
Eröffnung Gewerbe- und Technologiepark Eurotec

2010
Vermarktung der letzten Gewerbeflächen

2013
Verkauf der Technologiepark Eurotec Rheinpreussen GmbH

Um Ihnen ein komfortables Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Internetseite Cookies ein. Durch die Zustimmung auf rag-montan-immobilien.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie hier.

Technisch notwendige Cookies

Diese Cookies sind von grundlegender Bedeutung für die Funktion unserer Website. Sie werden automatisch gelöscht, wenn der lokale Browser geschlossen wird oder eine gewisse Zeit (24h) vergangen ist, ohne dass der Nutzer auf der Website Aktionen durchgeführt hat.

Statistische Daten über den Internetdienst Matomo

Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Sie unsere Website verwenden. Sie speichern keine Informationen, die eine persönliche Identifikation des Benutzers erlauben. Statistische Daten werden anlasslos binnen 30 Tage automatisch gelöscht beziehungsweise nach Abschluss der Aus- und Verwertung, je nachdem, was länger ist.