Flächen gestalten, Projekte entwickeln.

07.12.2015

Staatssekretär Horzetzky überreicht Ehrungen

Dortmund. Dr. Günther Horzetzky, Staatssekretär im Wirtschaftsministerium, hat 26 Gasschutz- und Grubenwehrangehörige der Bergbaubranche in Nordrhein-Westfalen für ihr langjähriges Engagement und ihre persönlichen Verdienste geehrt. Die Grubenwehr ist für das Rettungswesen im untertägigen Bergbau zuständig. Die Gasschutzwehr kommt über Tage nach Bränden, Explosionen oder anderen Ereignissen zum Einsatz, bei denen giftige Gase auftreten können.

Bei der Auszeichnung mit Volker Haakert, Werksleiter des Servicebereiches Technik- und Logistikdienste der RAG, und dem RAG-Gesamtbetriebsratsvorsitzenden Norbert Maus sagte Staatssekretär Horzetzky: „Die Gasschutz- und Grubenwehrmänner haben mit einem hohen Maß an Fachkenntnis und Erfahrung, aber auch Mut und Verantwortungsgefühl wesentlich zur Prävention und Abwehr von Gefahren im Bergbau beigetragen. Ihre Bereitschaft, sich über so viele Jahre freiwillig zu engagieren und im Ernstfall unter Einsatz des Lebens Hilfe zu leisten, ist dabei besonders hervorzuheben.“

„Die Gasschutzwehren und Grubenwehren sind für Kokereien und Bergwerke von existenzieller Bedeutung. Ohne schlagkräftige einsatzbereite Wehrmänner und damit ein gut organisiertes Rettungswesen sind diese Unternehmen nicht denkbar“, umschrieb Volker Haakert die Bedeutung der Wehren. 


Staatssekretär Horzetzky händigte 20 Angehörigen der Gasschutzwehr die Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland aus zur Anerkennung für 15 Dienstjahre. Sechs Mitgliedern der Grubenwehr übergab er das Grubenwehr-Ehrenzeichen, das dem Berufsstand vorbehalten ist. Mit dem Ehrenzeichen werden 15 bzw. 20 Jahre Dienstzeit, aber auch einzelne Rettungstaten der Helfer unter Tage gewürdigt. Die Verleihung der Verdienstmedaille und des Ehrenzeichens erfolgt durch den Bundespräsidenten.

Von links: Volker Haakert, Jürgen Kroker, Friedrich-Wilhelm Wagner, Leiter der Abteilung 6 Bergbau und Energie der Bezirksregierung Arnsberg, Georg Bresser und Staatssekretär Horzetzky.

Von links: Volker Haakert, Jürgen Kroker, Friedrich-Wilhelm Wagner, Leiter der Abteilung 6 Bergbau und Energie der Bezirksregierung Arnsberg, Georg Bresser und Staatssekretär Horzetzky.

Von links: Volker Haakert, Jürgen Kroker, Friedrich-Wilhelm Wagner, Leiter der Abteilung 6 Bergbau und Energie der Bezirksregierung Arnsberg, Georg Bresser und Staatssekretär Horzetzky.

Um Ihnen ein komfortables Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Internetseite Cookies ein. Durch die Zustimmung auf rag-montan-immobilien.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie hier.

Technisch notwendige Cookies

Diese Cookies sind von grundlegender Bedeutung für die Funktion unserer Website. Sie werden automatisch gelöscht, wenn der lokale Browser geschlossen wird oder eine gewisse Zeit (24h) vergangen ist, ohne dass der Nutzer auf der Website Aktionen durchgeführt hat.

Statistische Daten über den Internetdienst Matomo

Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Sie unsere Website verwenden. Sie speichern keine Informationen, die eine persönliche Identifikation des Benutzers erlauben. Statistische Daten werden anlasslos binnen 30 Tage automatisch gelöscht beziehungsweise nach Abschluss der Aus- und Verwertung, je nachdem, was länger ist.