Flächen gestalten, Projekte entwickeln.

Wahrzeichen für die Revitalisierung industrieller Brachflächen in Herten

06.06.2019 - In guter Zusammenarbeit mit der Stadt konnte RAG Montan Immobilien sowohl den Zukunftsstandort Ewald als auch das Gewerbegebiet Schlägel & Eisen zu gefragten Standorten in Herten entwickeln.

Rund 1400 neue Arbeitsplätze sind auf dem 52 Hektar großen Areal des ehemaligen Bergwerks Ewald entstanden. Etwa 50 Firmen haben sich dort angesiedelt. Das Spektrum reicht von Showbusiness, Motorworld und Industriekultur bis zu Logistik, Handwerk und Hightech. Mehr als 200 Arbeitsplätze sind es mittlerweile wieder auf dem 19 Hektar großen Gewerbegebiet Schlägel & Eisen. Dieser Standort repräsentiert mit integriertem Stadtteilpark den Wandel zu einem qualitativ hochwertigen Gewerbegebiet, das die Themen Arbeiten, Natur, Freizeit und Erholung eindrucksvoll verknüpft.

Beide Standorte lassen zur diesjährigen ExtraSchicht Tradition auf Zukunft treffen und setzen mit Lichtinstallationen, Kunst und Musik die alten Schachtanlagen in Szene.

Seit 2003 ist Ewald Spielort der ExtraSchicht. Passend zum Standort und zum diesjährigen Schwerpunkt „Zukunft“ bestimmen moderne Technologien und Visionen 2019 das Ewald-Programm. Zahlreiche Künstler wie Headliner Fritz Brause werden den Standort auf verschiedenste Arten zum Leuchten bringen und einige Überraschungen bereithalten.

Seinen Geheimtip-Status hat Schlägel & Eisen in den letzten ExtraSchicht-Jahren längst verlassen. Hier setzt das Programm dieses Jahr auf „Zukunft.Wandel.Mobilität“. So trifft beispielsweise der Messerschmitt Kabinenroller auf seinen Nachfolger Twizy und musikalisch begegnen die Bergmänner BG174 dem rappenden Bergmannssohn Yaust.

Rund 1400 neue Arbeitsplätze sind auf dem 52 Hektar großen Areal des ehemaligen Bergwerks Ewald entstanden.

Rund 1400 neue Arbeitsplätze sind auf dem 52 Hektar großen Areal des ehemaligen Bergwerks Ewald entstanden. Foto: Thomas Stachelhaus Bild herunterladen

Seit 2003 ist Ewald Spielort der ExtraSchicht; der diesjährige Schwerpunkt lautet „Zukunft“. Foto: Thomas Stachelhaus

Seit 2003 ist Ewald Spielort der ExtraSchicht; der diesjährige Schwerpunkt lautet „Zukunft“. Foto: Thomas Stachelhaus Bild herunterladen

Mehr als 200 Arbeitsplätze sind mittlerweile wieder auf dem 19 Hektar großen Gewerbegebiet Schlägel & Eisen in Herten entstanden. Foto: Thomas Stachelhaus

Mehr als 200 Arbeitsplätze sind mittlerweile wieder auf dem 19 Hektar großen Gewerbegebiet Schlägel & Eisen in Herten entstanden. Foto: Thomas Stachelhaus Bild herunterladen

Seinen Geheimtip-Status hat Schlägel & Eisen in den letzten Extraschicht-Jahren längst verlassen. Hier setzt das Programm dieses Jahr auf „Zukunft.Wandel.Mobilität“.

Seinen Geheimtip-Status hat Schlägel & Eisen in den letzten Extraschicht-Jahren längst verlassen. Hier setzt das Programm dieses Jahr auf „Zukunft.Wandel.Mobilität“. Bild herunterladen

Rund 1400 neue Arbeitsplätze sind auf dem 52 Hektar großen Areal des ehemaligen Bergwerks Ewald entstanden. Seit 2003 ist Ewald Spielort der ExtraSchicht; der diesjährige Schwerpunkt lautet „Zukunft“. Foto: Thomas Stachelhaus Mehr als 200 Arbeitsplätze sind mittlerweile wieder auf dem 19 Hektar großen Gewerbegebiet Schlägel & Eisen in Herten entstanden. Foto: Thomas Stachelhaus Seinen Geheimtip-Status hat Schlägel & Eisen in den letzten Extraschicht-Jahren längst verlassen. Hier setzt das Programm dieses Jahr auf „Zukunft.Wandel.Mobilität“.