Flächen gestalten, Projekte entwickeln.

Vermarktung der beiden Wohnbauflächen im Dortmunder Stadtquartier Gneisenau vor dem Abschluss

30.10.2018 - Nur noch zwei Grundstücke im Wohngebiet „Wohnen am Hochzeitswald“ in Derne frei

Mit dem Verkauf des letzten Grundstücks schließt RAG Montan Immobilien die Vermarktung des Wohngebiets „Wohnen am Stadtpark Derne“ ab. Auch das zweite Wohngebiet im Stadtquartier Gneisenau steht kurz vor Abschluss der Vermarktung. Im Wohngebiet „Wohnen am Hochzeitswald Derne“ sind nur noch zwei Grundstücke frei. Damit steht die Gesamtentwicklung der ehemaligen Kokerei und Zeche Gneisenau im Dortmunder Stadtteil Derne vor dem Abschluss.

Die RAG Montan Immobilien entwickelt in enger Kooperation mit der Stadt Dortmund hier das neue 56 Hektar große Stadtquartier Gneisenau. Neben einer 90.000 Quadratmeter großen Logistikfläche, dem Gewerbegebiet Gneisenau-Süd, dem Einzelhandel- und Dienstleistungszentrum direkt in der Ortsmitte an der Altenderner Straße gehören zwei Stadtteilparks und weitere Grünflächen sowie zwei Wohngebiete zum Entwicklungsprojekt.

Auf dem ehemaligen Sportplatz Gneisenau an der Straße Auf der Wenge  hatte RAG Montan Immobilien auf rund 14.000 Quadratmetern das Wohngebiet „Wohnen am Stadtpark Derne“ entwickelt. Mit dem Verkauf des letzten Grundstückes ist hier die Vermarktung abgeschlossen. Anfang 2019 werden die Häuslebauer mit den Hochbaumaßnahmen ihrer Einfamilienhäuser oder Doppelhaushälften beginnen können. Der End-Ausbau der Straße Christine-Teusch-Bogen wird voraussichtlich in 2020 erfolgen.

Im Wohngebiet „Wohnen am Hochzeitswald Derne“ an der Kornblumenstrasse ist die Vermarktung der Flächen von insgesamt rund 6.200 Quadratmetern fast abgeschlossen. Es ist noch ein Grundstück zur Bebauung  mit einem Einfamilienhaus und einem weiteren für die Errichtung einer zweiten Doppelhaushälfte frei. Der Baubeginn der ersten Objekte wird in Kürze erfolgen. Der End-Ausbau der Kornblumenstrasse wird voraussichtlich in 2020 erfolgen. Hier sind insgesamt sieben Wohnbaugrundstücke und ein Grundstück zur Errichtung einer Kita entstanden.

„Mit der guten Vermarktung der beiden Wohngebiete gelingt uns letztendlich die Integration des gesamten ehemaligen Zechengeländes in den Stadtteil Derne“, freut sich Thomas Schürkamp, Projektleiter für die Standortentwicklung in Dortmund. „Wir hatten das passende Produkt für die vorhandene Nachfrage: die attraktive Lage in der Nähe zum Stadtteilzentrum und der „grünen Lunge“ Dernes, dem Stadtteilpark Gneisenau, sowie marktgerechte Grundstückspreise“  ergänzt Marco Nerger, zuständiger Vertriebsmitarbeiter der RAG Montan Immobilien.

Im Wohngebiet „Wohnen am Hochzeitswald Derne“ an der Kornblumenstraße sind nur noch zwei Grundstücke frei.

Die Häuslebauer schätzen die Nähe zum Stadtteilzentrum und dem Stadtteilpark Gneisenau.