Flächen gestalten, Projekte entwickeln.

Sanierungsarbeiten auf der Tagesanlage St. Charles

25.02.2019 - Voraussetzung zur Beendigung der Bergaufsicht

Die RAG Montan Immobilien GmbH bereitet die Verfüllarbeiten auf der ehemaligen Tagesanlage St. Charles vor. Zuvor hatte das Unternehmen Hohlräume im Umfeld des Schachtes erkundet. Diese Arbeiten sind nun abgeschlossen.

„Wir haben senkrechte und geneigte Erkundungs- und Verfüllbohrungen zur Lagebestimmung durchgeführt. Die Bohrerkenntnisse helfen uns auch dabei, genauer bestimmen zu können, wieviel Baustoff wir zum Verfüllen der angetroffenen Hohlräume benötigen“, erklärt Fred Bier, zuständiger Projektingenieur der RAG Montan Immobilien. Die Arbeiten erfolgen im Rahmen des Abschlussbetriebsplanverfahrens der RAG Aktiengesellschaft und sind mit der zuständigen Behörde abgestimmt.  

Die Firma SaarMontan aus Saarbrücken - Jägersfreude wird im Auftrag der RAG Montan Immobilien die Arbeiten ausführen. Voraussichtlich wird cirka 600 m³ Verfüllmaterial benötigt. Dieses Material wird mit etwa zwei bis vier Silofahrzeugen pro Tag auf St. Charles angeliefert, vor Ort gemischt und eingepumpt. Die Arbeiten werden zwei bis drei Wochen dauern.

Während der Arbeiten kann es zu etwas Lärm- und Staubentwicklung kommen.

Für Fragen steht Ihnen der zuständige Projektingenieur Fred Bier, Tel.: 06831-4889 3503, oder E-Mail: fred.bier@rag-montan-immobilien.de, als Ansprechpartner zur Verfügung.

Blick auf die ehemalige Tagesanlage St. Charles (links Fördermaschinengebäude, rechts Förderturm 2013); Foto: RAG Archiv Saar

Blick auf die ehemalige Tagesanlage St. Charles (links Fördermaschinengebäude, rechts Förderturm 2013). Foto: RAG Archiv Saar Bild herunterladen

Blick auf die ehemalige Tagesanlage St. Charles (links Fördermaschinengebäude, rechts Förderturm 2013); Foto: RAG Archiv Saar