Flächen gestalten, Projekte entwickeln.

Kohlebandbrücke Westerholt-Hassel wird in Gelsenkirchen demontiert

18.07.2018 - Einer der letzten Bausteine zur Gestaltung des Stadtteilparks Hassel

In Gelsenkirchen-Hassel hat die RAG Montan Immobilien mit der Demontage der Kohlebandbrücke Westerholt-Hassel begonnen. Die 480 Meter lange und 1.120 Tonnen schwere Brücke wird in einzelnen Abschnitten abgebaut.

Die Bandbrücke hat die bereits stillgelegten Standorte des Bergwerks Westerholt und der Kokerei Hassel miteinander verbunden und wurde mit Stilllegung der Kokerei Hassel 1999 außer Betrieb genommen.

Der rückzubauende Bandbrückenabschnitt überspannt unter anderem die Kleingartenanlage „Buer-Löchter e.V.“, eine regionale S-Bahntrasse sowie die vierspurige Marler Straße. Der Abbruchumfang umfasst 14 Brückenfelder, 12 Pendelstützen samt Fundamenten und zwei massive Stahlbetonecktürme. Insgesamt dauern die Arbeiten bis September und werden durch die Firma sat.Industrie-Abbruch GmbH aus Speyer durchgeführt.

Die Demontage der Brückenabschnitte erfolgt bis Ende Juli  durch verschiedene Mobilkrane mit Gewichten von 400 bis 750 Tonnen. Während dieser Zeit war die Marler Straße teilweise komplett gesperrt.

Die RAG Montan Immobilien wird die Arbeiten so ausführen lassen, dass eine Belästigung der Nachbarschaft möglichst vermieden wird. Sollten sich trotzdem Beeinträchtigungen ergeben, steht der zuständige Projektingenieur Kai Kopke (Tel.: 0201 / 378-2633, Mail: kai.kopke(at)rag-montan-immobilien.de) zur Verfügung.

Die Demontage der Kohlebandbrücke Westerholt-Hassel ist eine der letzten Bausteine zur Gestaltung des Stadtteilparks Hassel. Der 30 Hektar große Stadtteilpark wird nach Planungen der Stadt Gelsenkirchen, der Ruhr Oel GmbH - BP Gelsenkirchen sowie der RAG Montan Immobilien als Bürgerpark realisiert.

Projektingenieur Kai Kopke, RAG Montan Immobilien, bei der Demontage des 70 Tonnen schweren Brückenabschnitts über der Kleingartenanlage „Buer-Löchter e.V.“

Projektingenieur Kai Kopke, RAG Montan Immobilien, bei der Demontage des 70 Tonnen schweren Brückenabschnitts über der Kleingartenanlage „Buer-Löchter e.V.“ Bild herunterladen

Ein Mobilkran beim Einsatz

Bei den Arbeiten wie hier über der Marler Straße wurden verschiedene Mobilkrane mit Gewichten von 400 bis 750 Tonnen eingesetzt. Bild herunterladen

Projektingenieur Kai Kopke, RAG Montan Immobilien, bei der Demontage des 70 Tonnen schweren Brückenabschnitts über der Kleingartenanlage „Buer-Löchter e.V.“ Ein Mobilkran beim Einsatz

Um Ihnen ein komfortables Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Internetseite Cookies ein. Durch die Zustimmung auf rag-montan-immobilien.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie hier.

Technisch notwendige Cookies

Diese Cookies sind von grundlegender Bedeutung für die Funktion unserer Website. Sie werden automatisch gelöscht, wenn der lokale Browser geschlossen wird oder eine gewisse Zeit (24h) vergangen ist, ohne dass der Nutzer auf der Website Aktionen durchgeführt hat.

Statistische Daten über den Internetdienst Matomo

Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Sie unsere Website verwenden. Sie speichern keine Informationen, die eine persönliche Identifikation des Benutzers erlauben. Statistische Daten werden anlasslos binnen 30 Tage automatisch gelöscht beziehungsweise nach Abschluss der Aus- und Verwertung, je nachdem, was länger ist.