Flächen gestalten, Projekte entwickeln.

Hochschule Ruhr West mietet Räumlichkeiten im Gründerzentrum Prosper III in Bottrop

27.06.2019 - Forschungs- und Transferaktivitäten zu Digitalisierung und zirkulärer Wertschöpfung finden neue Heimat

Heute (Donnerstag, 27. Juni 2019) informierten die Stadt Bottrop, die Hochschule Ruhr West (HRW) und die RAG Montan Immobilien im Rahmen der Aufsichtsratssitzung der Gründerzentrumgesellschaft Prosper III mbH über die Ansiedlung in Bottrop auf dem ehemaligen Zechengelände Prosper III.

Im Gründerzentrum Prosper III mietet die Hochschule Ruhr West einige Werkstatthallen, sowie Büros und Schulungsräume für zehn Jahre mit insgesamt rund 1.500 Quadratmetern an. „Der Standort bietet sich aufgrund seiner Nähe zum HRW Campus Bottrop und seines passenden Raumangebotes ideal für die Erweiterungen der Hochschule an“, betonte Prof. Dr. Oliver Koch, HRW Vizepräsident für Forschung und Transfer der Hochschule Ruhr West. Die neuen Räumlichkeiten böten die Möglichkeit für Unternehmensgründungen aus der Hochschule. „Hier beschäftigen sich Studenten mit Innovationen, die den Schmierstoff für die wirtschaftliche Entwicklung der Region liefern“, sagte Koch weiter.

Im Gründerzentrum Prosper III finden Forschungs- und Transferaktivitäten der Hochschule eine neue Heimat. Dort werden künftig im Lern- und Demonstrationslabor für Innovation, Integration, Transfer und Bildung des Projekts „Emscher-Lippe4“ neue Digitalisierungsstrategien für die Arbeitswelt und die Gesellschaft erarbeitet. Das Projekt "Prosperkolleg" entwickelt dort neue Produkte und innovative Geschäftsmodelle einer ressourcenschonenden, zirkulären Wertschöpfung.

Bottrops Oberbürgermeister Bernd Tischler, freute sich sichtlich über diesen Ansiedlungserfolg im Gründerzentrum Prosper III. „Hier haben wir eine Win-win-Situation für alle Beteiligten: die Hochschule findet den idealen Raum für ihre Erweiterung, die Stadt verstärkt ihre Bedeutung als Wissenschaftsstandort und der Eigentümer hat einen neunen Mieter“, sagte Tischler. Die Ansiedlung auf Prosper III habe auch einen positiven städtebaulichen Effekt auf den Standort.

Markus Masuth, Vorsitzender der RAG Montan Immobilien und Eigentümervertreter, wies auf die besondere Geschichte des Gründerzentrums hin. „1994 wurde das Gründerzentrum eröffnet und sollte Unternehmensgründern eine neue Heimat bieten. Das wir nach zwischenzeitlichen Schwierigkeiten nun die Hochschule Ruhr West als Mieter für vorerst zehn Jahre gefunden haben, ist eine großer Erfolg.“ Im Gründerzentrum Prosper II auf dem ehemaligen Zechenareal könnten nun neu entstehende Start-ups Impulse für Digitalisierung und technische Innovation entwickeln.

Stadt und RAG Montan Immobilien begrüßten auch, dass mit dem „Prosperkolleg“ das Thema neue Nutzung von vormals genutzten Rohstoffen auf Prosper III eine ideale Heimat fände.
Der Mietvertrag mit der Hochschule Ruhr West beginnt ab dem 1. Oktober 2019. Bis dahin müssen die Räumlichkeiten teilweise noch umgebaut und hochschulgerecht hergerichtet werden.
Auf dem ehemalige Zechengelände Prosper III wurde bis zu seiner Schließung Anfang über 100 Jahre Kohle gefördert. Gemeinsam mit der Stadt Bottrop wurde das Areal Anfang der 90er Jahre einer städtebaulichen neuen Nutzung zugeführt.

Schon im April 2017 hatte der damalige NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin die Hochschule am Standort Bottrop gemeinsam mit Vertretern der Hochschule, der Stadt und der RAG Montan Immobilien besucht und die Räumlichkeiten im Gründerzentrum Prosper als Erweiterungsmöglichkeit für die Hochschule begutachtet.

Die Teilnehmer des Pressegespräches bei der Präsentation des Mietvertrages im Bottroper Rathaus v.l.n.r.: Hinten: Christoph Happe, Ayan Satan, Theodor Schlüter, alle RAG Montan Immobilien; vorn: Frank Beicht, SPD-Fraktion Bottrop, Prof. Dr. Oliver Koch, HRW Vizepräsident für Forschung und Transfer der Hochschule Ruhr West; Bottrops Oberbürgermeister Bernd Tischler,  Markus Masuth, Vorsitzender  der Geschäftsführung der RAG Montan Immobilien, Andeas Bartz, CDU-Fraktion Bottrop.

Die Teilnehmer des Pressegespräches bei der Präsentation des Mietvertrages im Bottroper Rathaus v.l.n.r.: Hinten: Christoph Happe, Ayan Satan, Theodor Schlüter, alle RAG Montan Immobilien; vorn: Frank Beicht, SPD-Fraktion Bottrop, Prof. Dr. Oliver Koch, HRW Vizepräsident für Forschung und Transfer der Hochschule Ruhr West; Bottrops Oberbürgermeister Bernd Tischler, Markus Masuth, Vorsitzender der Geschäftsführung der RAG Montan Immobilien, Andeas Bartz, CDU-Fraktion Bottrop. Foto: RAG Montan Immobilien/Stephan Conrad Bild herunterladen

Die Teilnehmer im Pressegespräch. Foto: RAG Montan Immobilien/Stephan Conrad

Die Teilnehmer im Pressegespräch. Foto: RAG Montan Immobilien/Stephan Conrad Bild herunterladen

Das Gründerzentrum Prosper III. Foto: RAG Montan Immobilien/Thomas Stachelhaus

Das Gründerzentrum Prosper III. Foto: RAG Montan Immobilien/Thomas Stachelhaus Bild herunterladen

Die Teilnehmer des Pressegespräches bei der Präsentation des Mietvertrages im Bottroper Rathaus v.l.n.r.: Hinten: Christoph Happe, Ayan Satan, Theodor Schlüter, alle RAG Montan Immobilien; vorn: Frank Beicht, SPD-Fraktion Bottrop, Prof. Dr. Oliver Koch, HRW Vizepräsident für Forschung und Transfer der Hochschule Ruhr West; Bottrops Oberbürgermeister Bernd Tischler,  Markus Masuth, Vorsitzender  der Geschäftsführung der RAG Montan Immobilien, Andeas Bartz, CDU-Fraktion Bottrop. Die Teilnehmer im Pressegespräch. Foto: RAG Montan Immobilien/Stephan Conrad Das Gründerzentrum Prosper III. Foto: RAG Montan Immobilien/Thomas Stachelhaus