Flächen gestalten, Projekte entwickeln.

Hochrangige CDU Delegation besucht das Bergwerk Auguste Victoria in Marl

08.03.2019 - RAG Montan Immobilien erläuterte den aktuellen Stand der Rückzugsplanungen auf dem Zechenstandort

Mit Ralph Brinkhaus, Mitglied des Bundestages (MdB) und Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, und Oliver Wittke, ebenfalls MdB und Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, informierten sich gestern (Donnerstag, 7.3.2019) zwei hochrangige Vertreter der CDU über den aktuellen Planungsstand auf dem Bergwerksstandort in Marl-Hamm. Auf dem Zechenstandort plant die RAG Montan Immobilien gemeinsam mit der Stadt Marl das Industrie- und Gewerbegebiet „gate.ruhr“. Begleitet wurden Brinkhaus und Wittke unter anderem von Josef Hovenjürgen, Mitglied der CDU-Fraktion im NRW-Landtag und Vorsitzender der Verbandsversammlung des Regionalverband Ruhr, sowie von Thomas Terhorst, Stadtverbandsvorsitzender der CDU- Marl.

Staatssekretär Wittke, sagte anlässlich des Besuches: „Ich möchte, dass die Strukturhilfen vom Bund in die Entwicklung solcher ehemaliger Industrieflächen fließen, um neue Arbeitsplätze und Wirtschaftskraft zu schaffen.“ Er betonte, die Widernutzbarmachung solcher Brachflächen sei sinnvoller und nachhaltiger, als die Planung von neuen Projekten auf bisher unbebauter grüner Wiese. Außerdem benötige das Ruhrgebiet dringend solche Industrieflächen, wie sie in Marl mit gate.ruhr geplant seien. Fraktionsvorsitzender Brinkhaus zeigte sich außerordentlich interessiert an dem Revitalisierungsprojekt auf dem ehemaligen Bergwerk Auguste Viktoria mit den umfangreichen Heraus-forderungen der Ewigkeitsaufgaben und der Flächensanierung. „Es gibt Dinge, die man sich vor Ort anschauen muss, um eine richtige Entscheidung zu treffen“, z.B. wenn es um die Vergabe von Fördermitteln geht“, sagte Brinkhaus.

Werner Scholz, Leiter des Geschäftsbereiches Entwicklung, und RAG-Montan Immobilien Projektleiter Volker Duddek hatten den beiden CDU-Politikern bei ihrem gestrigen Besuch des Standortes über die umfangreichen Rückbaumaßnahmen und die weiteren Planungen informiert.

Derzeit finden auf dem Standort die Rückzugsaktivitäten des Bergbaus statt, dazu gehören die Vorbereitung der Grubenwasserhaltung im Rahmen der Ewigkeitsaufgaben der RAG, die Schachtverfüllung und -sicherung sowie der Rückbau von Anlagen und Gebäuden sowie die Gebäude- und Flächensanierung.

Oliver Wittke (MdB), Ralph Brinkhaus (MdB) und Josef Hovenjürgen (MdL) bei der Standortbefahrung vor der ehemaligen Kohleverladung im früheren Hafen des Bergwerkes am Wesel-Datteln-Kanal. Bild herunterladen

Josef Hovenjürgen (MdL), Oliver Wittke (MdB), Ralph Brinkhaus (MdB), Thomas Terhorst (CDU- Marl) und Werner Scholz (RAG Montan Immobilien) während der Standortbefahrung vor dem Fördergerüst des Bergwerkes August Victoria in Marl. Bild herunterladen