Flächen gestalten, Projekte entwickeln.

Demontage der Eisenbahnbrücke der ehemaligen Lohbergbahn erfolgreich abgeschlossen

15.09.2018 - Die Stahlbrücke über DB-Strecke Duisburg-Emmerich wurde mit einem 750 Tonnen Spezial-Kran in einem Stück ausgehoben

Die 40 Meter lange, fünf Meter breite und 84 Tonnen schwere Stahlfachwerk-konstruktion führte über die Hauptstrecke der Deutschen Bahn zwischen Emmerich und Oberhausen. Für den Aushub wurden ein 750-Tonnen-Kran, ein 130-Tonnen-Hilfskran und zehn Sattelzüge eingesetzt. Die Demontage am Samstagvormittag (15. September 2018) verlief ohne Zwischenfälle.

Marc-Ulrich Goer, der verantwortliche Projektingenieur der RAG Montan Immobilien, sagte nach der erfolgreichen Demontage: „Am Anfang zogen sich die Vorbereitungen etwas in die Länge, aber dann klappte alles reibungslos. Wir sind sehr zufrieden mit dem Verlauf.“ Die RAG Montan Immobilien ist im Auftrag der RAG für die Rückbaumaßnahme zuständig.

Rund drei Stunden nach Beginn der vorbereitenden Trennarbeiten der Stahlbrücke von den Auflegern lag die Brücke gegen 10.30 Uhr auf einem speziell angelegten Ablageplatz parallel zur Bahnlinie. Nun wird die Brücke zerlegt. Der Stahl wird der Wiederverwertung zugeführt.

Der Bahnverkehr auf der Hauptstrecke der Deutschen Bahn, die unter der alten Brücke hindurchführte, war ab Samstag, 15. September, 0.50 Uhr für insgesamt 24 Stunden eingestellt. 

Die alte Brücke in Höhe des Kreisverkehrs Hochstraße/Marschallstraße in Dinslaken diente für Kohletransporte vom Bergwerk Lohberg/Osterfeld Richtung Duisburg und hatte seit der Stilllegung des Bergwerks ausgedient. Außerdem stand sie dem dreispurigen Ausbau der Bahnstrecke im Rahmen der BETUWE-Linie im Weg. Die Planungen für den Rückbau der Brücke hatten vor zweieinhalb Jahren begonnen. 

Ein Video zur Demontage finden Sie bei Facebook.

Blick auf die Baustelle in Duisburg-Emmerich. Foto: RAG Montan Immobilien/Conrad Bild herunterladen

Die Brücke kurz vor dem Aushub. Foto:RAG Montan Immobilien/Conrad Bild herunterladen

Der Beginn des Aushubs.Foto: RAG Montan Immobilien/Conrad Bild herunterladen

Zur Demontage wurden ein wurden ein 750-Tonnen-Kran, ein 130-Tonnen-Hilfskran und zehn Sattelzüge eingesetzt. Foto: RAG Montan Immobilien/Conrad Bild herunterladen

Rund drei Stunden nach Beginn der vorbereitenden Trennarbeiten lag die Brücke parallel zur Bahnlinie. Foto: RAG Montan Immobilien/Conrad Bild herunterladen

Um Ihnen ein komfortables Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Internetseite Cookies ein. Durch die Zustimmung auf rag-montan-immobilien.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie hier.

Technisch notwendige Cookies

Diese Cookies sind von grundlegender Bedeutung für die Funktion unserer Website. Sie werden automatisch gelöscht, wenn der lokale Browser geschlossen wird oder eine gewisse Zeit (24h) vergangen ist, ohne dass der Nutzer auf der Website Aktionen durchgeführt hat.

Statistische Daten über den Internetdienst Matomo

Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Sie unsere Website verwenden. Sie speichern keine Informationen, die eine persönliche Identifikation des Benutzers erlauben. Statistische Daten werden anlasslos binnen 30 Tage automatisch gelöscht beziehungsweise nach Abschluss der Aus- und Verwertung, je nachdem, was länger ist.