RAG Montan Immobilien GmbH

Bergwerk West, Kamp-Lintfort


Mit der Schließung des Bergwerk West in Kamp-Lintfort verabschiedete sich die RAG Ende 2012 am Niederrhein vom Bergbau. Wesentliche Aufgabe und Zielsetzung des durch die Stadt Kamp-Lintfort und RAG Montan Immobilien bereits in 2008 initiierten Projektes „Masterplan Bergwerk West“ ist es, möglichst frühzeitig für das Zechenareal sowie die arrondierenden Flächen zukunftsorientierte und auf städtebaulich sinnvolle Folgenutzungen ausgerichtete wirtschaftliche Perspektiven zu entwickeln. Die Fläche besteht aus drei Teilflächen: der Betriebsfläche, dem Werksparkplatz und dem Kohlenlager.

2011 startete in Kamp-Lintfort ein breit angelegter Beteiligungs- und Kommunikationsprozess mit den Bürgern in Form von öffentlichen Arenen zur Nachfolgenutzung des Bergwerksgeländes. Fünf Teams aus Deutschland und den Niederlanden entwickelten Pläne zur Entwicklung des Standortes Bergwerk West. Das Planungskonzept wurde im Augst 2013 vorgestellt und im September vom Stadtentwicklungsausschuss als Grundlage für die weitere Entwicklung beschlossen. Die weitere Konkretisierung erfolgt im Rahmen der Vorbereitung zur Landesgartenschau im Jahr 2020.

Hermann Timmerhaus
Projektleiter

Telefon: +49 201 378-2106
Telefax: +49 201 378-1827

E-Mail senden

Das Projekt im Detail
StandortKamp-Lintfort (NRW)
EigentümerRAG Aktiengesellschaft
FlächeBetriebsfläche: ca. 40 ha
Kohlenlager: ca. 23 ha
Werksparkplatz: ca. 2 ha
FolgenutzungMischnutzung (ehem. Betriebsfläche)
Logistik (ehem. Kohlenlager)
Wohnen (ehem. Parkplatz)
Statusin Umsetzung
TermineIn Kooperation mit der Stadt wurden Arenen organisiert:
zur 1. Arena
zur 2. Arena
zur 3. Arena
zur 4. Arena
zur 5. Arena
Meilensteine
2008Beginn Planungsprozess
2012Beginn Masterplanverfahren
12/2012Schließung des Bergwerks
04/2013Beginn Bauleitplanung Kohlenlager
08/2013Fertigstellung Masterplan
2014Vorbereitung Bewerbung Landesgartenschau 2020
02/20155. Arena / Thema: Landesgartenschau